icon

FASTSUITE Edition 2 auf der Schweißen und Schneiden 2017

01

Automatisierung der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik mit Digitaler-Fabrik-Software

Unter der Überschrift „One platform – endless options“ haben wir unsere Digital-Factory-Software FASTSUITE Edition 2 auf der Schweißen und Schneiden 2017 dem Fachpublikum präsentiert. Aufgrund des Messeschwerpunkts standen bei uns die Funktionen zum Offline-Programmieren von roboterbasierten Schweiß- und Schneidanlagen im Vordergrund. Im Dialog mit den Besuchern kam ein Thema regelmäßig zur Sprache: der akut wachsende Bedarf für eine effiziente Software, die nicht nur die verschiedenen Fertigungstechnologien perfekt umsetzt, sondern gleichzeitig die zunehmenden Anforderungen zur Prozess-Automatisierung optimal unterstützt. Genau auf diese Fragestellung hin haben wir FASTSUITE Edition 2 entwickelt. Wir waren also zur richtigen Zeit am richtigen Ort und entsprechend zufrieden zeigt sich unser Team mit dem Messeverlauf.

„Wir richten uns mit unserer Software nicht nur an Fertigungsunternehmen, sondern auch an Systemintegratoren und Anlagenhersteller. Unsere Gesprächspartner haben uns auf der Messe bestätigt, dass ihre Anforderungen an Software für die Digitale Fabrik permanent wachsen. Der Grund hierfür: die technischen Möglichkeiten der Fertigungsanlagen und Roboterzellen werden immer komplexer, und ohne eine passende Software sind diese Anlagen nicht mehr effizient zu betreiben“, berichtet Jens Fetzer, Leiter Vertrieb Digital Factory Solutions bei CENIT.

Gefragt sind Lösungen, die ein schnelles Umrüsten der Anlage ermöglichen und Effizienz bei kleinen Losgrößen bieten. Zusätzlich sollen Automatisierungslücken bei anspruchsvollen Fertigungsvorgängen geschlossen werden. Und alle blicken voraus auf die Herausforderungen von Industrie 4.0.

Auf der Messe fand Fetzer seine Überzeugung noch einmal bestätigt, dass die Software-Eigenentwicklung der CENIT sehr gut positioniert ist: „Die Reduzierung von Komplexität auf Anwenderseite ist ganz wesentlich, damit nicht nur die Digitale Fabrik, sondern auch die reale Produktion effizient arbeitet. Unser Pluspunkt als Anbieter: FASTSUITE Edition 2 setzte die technologischen Anforderungen optimal um, begleitet die Unternehmen auf ihrem Weg zu Smart Manufacturing und ist dabei gleichzeitig besonders bedienungsfreundlich.“

FASTSUITE Edition 2 macht es den Unternehmen auf allen Ebenen einfach. Die Software ist herstellerunabhängig konzipiert und bietet eine große Offenheit für beliebige Datenformate. Durch den modularen Aufbau der 3D-Simulationsplattform stehen dem Anwender skalierbare Funktionen für alle Komplexitätsgrade zur Verfügung, von einzelnen Maschinen oder Robotern, bis hin zu kompletten Produktionslinien. Alle Fertigungsverfahren der industriellen Blechverarbeitung können definiert, simuliert und optimiert werden. Vom Presswerk über den Teilebeschnitt bis hin zu Blechbaugruppen.

Wie sich diese Vorteile beispielsweise für Schweißroboter oder Schneidanlagen nutzen lassen, zeigten die Anwendungen am Messestand unserer Partner Kawasaki Robotics und JENOPTIK.

Kawasaki Robotics stellte gemeinsam mit AKON, ASTOR und Tiesse Robot automatisierte Schweißzellen als Komplettlösungen vor. Schlüsselfertige Angebote sind speziell beim Mittelstand gefragt, wie Carsten Stumpf, General Manager bei Kawasaki Robotics, erläutert: „Viele wollen die Automatisierung beim Schweißen voranbringen, können aber eine komplette Neuaufstellung ihrer Fertigung nicht leisten. Hier sind unsere Roboterzellen mit kompaktem Design, modularer Bauweise und den perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten ein optimales Angebot. Die Zellen integrieren sich flexibel in bestehende Infrastrukturen und Prozesse. Mit unserem Partner CENIT können wir dabei gleich ein Tool zur praktischen Offline-Programmierung mitliefern.“

Für die Demonstration der Software hatte unser FASTSUITE-Team die drei Zellen in der Digitalen-Fabrik-Software simuliert und damit eine komplette Offline-Programmierlösung geschaffen.

Die Interessenten für diese Lösungen waren sehr international, wie unser Team berichtet. Das passt zu den Angaben der Messe. Demnach kamen rund 66 Prozent des Publikums aus dem Ausland. Mehr als zwei Drittel (83,0 Prozent) waren Personen, die über Investitionen entscheiden. Entsprechend meldet der Messeveranstalter ein Spitzenergebnis. Dem kann sich das Team von FASTSUITE nur anschließen.

Sie interessieren sich für unsere Digitale-Fabrik-Lösungen im Bereich Schweißen und Schneiden? Unter 0711/7825-3200 oder meinefrage@cenit.de können Sie einen Rückruf unserer Experten anfordern – wir freuen uns auf Ihre Herausforderungen!

FASTSUITE Videos

Tiesse Robot

ASTOR

AKON

Copyright ©2017 CENIT AG. All Rights Reserved.